Home
home
Kontakt
kontakt
Impressumimpressum

Mediation im Bau

Eine Mediation oder ein Schiedsgutachten führt in der Regel schneller und kostengünstiger zu einer tragfähigen Lösung als die Einschaltung der ordentlichen Gerichte. Der Schwerpunkt liegt eher darin, eine Bauablaufstörung schnell zu überwinden oder den materiellen Konflikt schnell aus der Welt zuschaffen. Diese Chance hat das ordentliche Gericht weniger, weil es an eine Vielzahl von Formvorschriften gebunden ist. Was nützt eine formal richtige Lösung, die den Interessen der Parteien nicht gerecht wird?

Der Mediator hilft Ihnen, in einer Verhandlung die Aufgabe selbst zu lösen. Um die Chancen der Mediation aufzuzeigen, bietet der Mediator individuelle Informationsveranstaltungen und Beratung an.

Der Schiedsgutachter nutzt in der Erörterung mit den Parteien Methoden der Mediation, um schließlich den Parteien eine wirklich tragfähige und verbindliche Lösung vorschlagen zu können.

Was ist Mediation?

Mediation bietet die Möglichkeit, Konflikte in privaten und beruflichen Feldern zu bearbeiten und zu einer Lösung zu führen. Mit der Unterstützung eines Mediators versuchen alle am Konflikt Beteiligten, gemeinsam eine Lösung zu erarbeiten. Das geschieht freiwillig und eigenverantwortlich mit dem Ziel, eine von allen akzeptierte Konfliktlösung zu finden.

Die Aufgabe der Mediatoren

Die Mediatoren sorgen für die optimalen Voraussetzungen und Rahmenbedingen, damit Konflikte bearbeitet werden können. Sie sind neutral, unabhängig und allparteilich (d.h. alle Beteiligten werden gleich behandelt).
Die Mediatoren unterstützen die Konfliktparteien dabei, miteinander ins Gespräch zu kommen und achten auf eine faire, friedliche und offene Kommunikation. Sie leiten den Mediationsprozess, wirken ausgleichend (z.B. bei Machtungleichheiten) und achten darauf, dass die Interessen aller am Konflikt Beteiligten berücksichtigt werden. Sie unterstützen das Erarbeiten einer realistischen Lösung, die ohne Sieger und Verlierer auskommt.

Die Vorteile einer Mediation

  • Mediation stärkt die Eigenverantwortung.
    Die Beteiligten können ihre Angelegenheiten selbst regeln, selbst über ihre Zukunft bestimmen und ihre Interessen wahren. Es wird die Entwicklung von eigenen, praktischen, maßgeschneiderten, von allen akzeptierten Lösungen ermöglicht, welche die Interessen aller am Konflikt Beteiligten berücksichtigt.
  • Mediation produziert keine Verlierer.
    Mediation fördert eine Lösung, mit der alle Konfliktparteien einverstanden sind, weil Lösungen gemeinsam gesammelt, untersucht und bewertet werden.
  • Mediation ist auf die Zukunft ausgerichtet.
    Bei Lösungen und Verträgen, die im Rahmen des Mediationsverfahrens gemeinsam entwickelt wurden, ist die Bereitschaft höher, diese Verträge bzw. Abmachungen in Zukunft zu erfüllen. Das ist eine gute Basis für weitere Zusammenarbeit.
  • Mediation ist freiwillig.
    Die Beteiligten behalten ihre Sache in der Hand und entscheiden über Beginn und Ende des Verfahrens.
  • Mediation ist vertraulich.
    Was in der Mediation zur Sprache kommt, wird nicht weitergegeben.
  • Mediation ist eine Alternative.
    Sie bietet die Möglichkeit, Konflikte sowohl im Rahmen einer bereits anhängigen gerichtlichen Auseinandersetzung als auch in einem außergerichtlichen Verfahren zu bearbeiten.
  • Mediation lohnt sich.
    Mediation ist kostengünstiger und zeitsparender als Gerichtsverfahren, Imageverluste werden vermieden.
Sachverständige Sage Popp Partner · Schoderstraße 3 · 70192 Stuttgart · Telefon +49 (0) 711-2624930